Sportpsychologische Hilfestellung in Krisen!

Veröffentlicht am

Aktuell stehen der Sport und seine Angehörigen vor gravierenden Herausforderungen durch die starken Einschränkungen aufgrund der Covid-19 Pandemie. Für AthletInnen kann die derzeitige Situation die Gefahr der psychischen Belastung mit sich bringen:

– Orientierungs- und Perspektivenlosigkeit aufgrund der Absage sämtlicher Wettkämpfe und Olympiaqualifikationen und

– die Sorge, um die sportliche und finanzielle Zukunft.

– aufgrund des Verlustes von klaren Strukturen, wenn Trainingsmöglichkeiten wegfallen,

Das Österreichische Bundesnetzwerk Sportpsychologie (ÖBS) möchte darauf aufmerksam machen, dass die ÖBS-SportpsychologInnen allen AthletInnen und TrainerInnen des ÖOC für psychologische Gespräche zur Verfügung stehen, sei es per Telefon oder Videotelefonie.

Für Kärntner AthletInnen und TrainerInnen bietet das Sportpsychologische Kompetenzzentrum  des Landes Kärnten (ÖBS Kooperationspartner) unter der Leitung von Dr.Thomas Brandauer im Olympiazentrum  die Möglichkeit  für  telefonische Beratungen. Eine vorherige Kontaktaufnahme per Email wird erbeten.

Kontakt:

Dr.Thomas Brandauer (thomas.brandauer@ktn.gv.at)