Landeshauptmann und Sportreferent Peter Kaiser besucht den neuen Kraftraum des Olympiazentrum Kärnten!

Veröffentlicht am

Landeshauptmann und Sportreferent Peter Kaiser besuchte im Rahmen der Pressekonferenz für den Tag des Volleyballs die neue Kraftkammer im Olympiazentrum Kärnten.

Auf nunmehr 300 qm steht den Kader AthletInnen des Olympiazentrum Kärnten eine, an den neuesten Erkenntnissen des Athletiktrainings, angepasste Sportanlage zur Verfügung. Die Generalprobe lieferte die neue Trainingsstätte, die im Erdgeschoss des Olympiazentrum Kärnten an der Südseite des Wörthersee Stadions untergebracht ist, bereits diesen Sommer.

Mit den Trainingsgruppen des ÖSV aus den Bereichen Ski Cross und Ski Alpin (Europacup Herren), den Trainingsgruppen des Olympiazentrums (Para Ski, Snowboard und Ski Alpin Weltcup Damen), den Bundesligaclubs der Austria Klagenfurt (Fußball), den Wildcats (Volleyball Damen) und den Wörthersee Löwen (Volleyball Herren) steht den heimischen SpitzenathletInnen nunmehr eine Top- Trainingsstätte zur Verfügung. Darüber hinaus nutzen auch die Leistungszentren der Kärntner Fachverbände die neue Anlage im Olympiazentrum, hier sind des vor allem die Kanuten, Kletterer und die Volleyballer.

Alles in Allem stehen nun den Kärntner SportlerInnen, neben dem interdisziplinären Betreuungsangebot des Olympiazentrums aus den Bereichen der Sportwissenschaft, der Sportmedizin, der Sportpsychologie und der Ernährungswissenschaft auch noch eine moderne Trainingsstätte zur Verfügung.